Shinkiryu Aiki Budo Wappen

 

Herzlich Willkommen auf der Seite des Shinki Dôjô Weiler

Mitglied des Shinkiryu Aiki Budo

Hier findest Du Informationen rund um das Unterrichtsangebot in unserem Dojo:


Zazen im Shinki Dojo Weiler
Aikido  im Shinki Dojo Weiler

 AIKIDO

Daotoryu  im Shinki Dojo Weiler


Aktuelles

Training in den Pfingsferien (22.05. - 02.06.)

In den Pfingstferien bieten wir folgende Trainings an:

 

21.05. Aikido Erwachsene - findet regulär statt

23.05. Aikido Jugend - entfällt

23.05. Daitoryu Erwachsene - entfällt

24.05. Aikido Kinder - enfällt

24.05. Aikido Erwachsene - keine Meditation, Keiko findet statt (Thomas)

25.05. Aikido Minis - entfällt

28.05. Aikido Erwachsene - keine Meditation, Keiko findet statt (Thomas)

30.05. Aikido Jugend - entfällt

30.05. Daitoryu Erwachsene - entfällt - Dojo on tour (siehe Blogeintrag vom 09.05.)

31.05. Aikido Kinder - enfällt

31.05. Aikido Erwachsene - keine Meditation, Keiko findet statt (Thomas)

01.06. Aikido Minis - entfällt

 

Die Unterrichtseinheiten für Erwachsene können während der Pfingstferien ab 14 Jahren besucht werden.

 

Allen Urlaubern wünsche ich entspannte Ferien.

LG   Stefan

0 Kommentare

Dojo on tour - Nationales Aikido Seminar

Am Mittwoch den 30. Mai, weilt Jan Nevelius Shihan, 6. Dan Aikikai/ Tokyo im Kimusubi Dojo Dornbirn.

Die Ausschreibung dazu findest du auf dem schwarzen Brett im Dojo.

Ich werde hinfahren, du auch?  Melde dich via Kommentar. So läßt sich ggf. eine Fahrgemeinschaft organisieren.

LG Stefan

3 Kommentare

Dojo on tour - Internationaler Daitoryu Lehrgang

Vom 25. bis 27.05. findet in Landau/ Pfalz ein internationaler Daitoryu Aiki Jujutsu Lehrgang mit Tim Tung Shihan, 9. Dan und Daishiro Nakajima Shihan, 9. Dan statt. Wer mich dorthin begleiten möchte, hinterlasse bitte eine Nachricht im Kommentarfeld.

LG    Stefan

0 Kommentare

Training (10.05.) Christi Himmelfahrt

Aikido Kinder (7+) - entfällt wunschgemäß

Aikido Erwachsenen (16+) - findet regulär statt

LG  Stefan

0 Kommentare

Video des Monats 05/18

In diesem Video des Monats möchte ich Dir mit einem Interview aus dem letzten Jahrtausend, einen besonderen Aikidoka näher bringen: André Nocquet, 8. Dan Aikido, 4. Dan Judo aus Frankreich. Nocquet Sensei wurde 1914 geboren, verbachte eine aufregende Zeit in der Resistance während WW2, übte sich seit 1938 im Judo unter Mikonosuke Kawaishi und begegnete später Aikido bei Mochizuki Minoru und Tadashi Abe. 1955, ging er auf Empfehlung von Tadashi Abe nach Japan, um im Hombu-Dōjō als Uchideshi von Ueshiba Morihei O´Sensei zu lernen. Bemerkenswert daran sind die Tatsachen, dass das Leben als uchideshi sowie die 6h tägliches Training selbst, deutlich rauher und härter waren, als es heute üblich ist ;).

Die anderen uchideshi waren in ihren 20igern und hatten bereits Mühen durchzuhalten, doch Nocquet war bereits in seinen 42igern (und ich weiß wie sich das an manchen Tagen anfühlt). Zum Zweiten war er der erste Auslands-uchideshi überhaupt.

Das nenn ich mal ein Abenteuer. Zu dieser Zeit dauerte die Überfahrt per Schiff Wochen...

Wie dem auch sei kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass Nocquet Sensei maßgeblich für die Entwicklung des Aikido in Europa verantwortlich ist. Wen es näher Interessiert, der mag sich schlau machen.

Sein Schüler John Emmerson (5. Dan) begründete mit Nocquets Erlaubnis die Stilrichtung D.A.N. („Dynamic Aikido Nocquet“).

Wie einige Wissen, verbrachte ich meine ersten Jahre, meine Grundausbildung sozusagen, in der D.A.N. Familie.

Zwar lernte ich Meister Nocquet nie persönlich kennen, da ich dieser Gruppe erst nach seinem Tod beitrat, doch war seine Energie und seine Begeisterung für dieses Budo immer deutlich spürbar, wenn Sensei Emmerson über ihn sprach.

Ich finde Meister Nocquet, der viel Zeit mit O´Sensei beim "philosophieren" verbrachte (was allein aus sprachlicher Sicht beeindruckend ist), brachte neben den Techniken, vor allem das Herz des Aikido nach Europa.

In seinen "Büchern und Txten" (die du übrigens in Deiner Dojobücherei finden kannst) findet man einen kleinen Einblick darin und - wie ich finde - eben auch in diesem Video. Daneben spricht ein Zeitzeuge. Daher hielt ich es für Teilenswert.

Viel Vergnügen. Wenn Du möchtest gilt wie immer: gerne hinterlasse einen Kommentar.

LG   Stefan

 

Anmerkung; Da Meister Nocquet Franzose war, wählte er auch seine Muttersprache. Wer des Französischen nicht mächtig ist, findet voreingestellt eine gute englische Übersetung. In den Einstellungen gibt es auch die Möglichkeit sich das ganze automatisch ins Deutsche zu übersetzen. Ich finde sie in Ordnung, auch wenn sie einige "Lacher" hat.

 

0 Kommentare



Hier findest Du uns



Aikido Weiler Shinki Dojo Weiler auf facebook

Aikido Weiler im Allgäu Westallgäu Budo Selbstverteidigung Kampfkunst Bodensee Kampfsport Technik Ueshiba Tissier Nakajima