Stefan

Stefan II

 

3. Dan Aikido, Fuku-Shidoin

1. Dan Daitōryū Aiki-jūjutsu

Shoden Kenjutsu Itto-den Shinki Toho

Hosshi Shinkiryu Aiki Budo 

1. Dan Allkampf Taijutsu

Leitung des Shinki Dojo Weiler

Lizensierter Prüfer für Aikido

Staatlich anerkannter Fachtrainer für Aikido

Gewaltpräventionstrainer C - Lizenz

Kurzbiografie

Im Alter von 26 Jahren beginnt Stefan 2002 sein Aikido Training in den Dojo des "Dynamic Aikido Nocquet" in Augsburg, unter der Leitung von John Emmerson Sensei (5. Dan, Newcastle/ England). Besonders prägend in dieser Zeit sind die Sensei Claus-Jürgen Kocka (4. Dan) und Florian Vogg (4. Dan). 2007 absolviert er seine Prüfung zum Shodan (1.Schwarzgurt) Aikido.

Seit 2008 orientiert er sich an Christian Tissier Shihan (8.Dan Aikikai, Paris/ Frankreich) und seinen Schülern, deren Aikido einen bis heute nachhaltigen Einfluss auf ihn haben. 

 

Neben dem Aikido-Training beschäftigt er sich in dieser Zeit auch intensiv mit anderen Kampfkünsten; insbesondere mit Shin-ken Kendo, Tanaya-ryu Iaido (je 1,5 Jahre), Krav Maga (2 Jahre) und Jiu Jitsu (3 Jahre), in denen er verschiedene Schülergrade hält. 

2010 absolviert er seine Prüfung zum Nidan (2. Schwarzgurt) Aikido und eine Prüfung zum Shodan (1. Schwarzgurt) Allkampf Taijutsu.

 

Bis heute bildet sich Stefan kontinuierlich auf zahlreichen nationalen und internationalen Lehrgängen bei verschiedenen Meistern und Stilen des Aikido weiter. Auf einem dieser Lehrgänge begegnet er 2012 Daishiro Nakajima, Soke des Shinkiryu Aiki Budo.

 

Kurz darauf besucht er für einige Tage das Dojo von Nakajima Soke, um bei Ihm zu trainieren. Stefan hat "seinen" Lehrer gefunden.

Bereits im selben Jahr wird er von ihm als Schüler im Shinkiryu Aiki Budo angenommen und beginnt damit parallel zum Aikido mit dem Studium des Daitoryu Aiki Jujutsu und Kenjutsu. Noch 2012 verleiht ihm Nakajima Shihan den Titel Aikido Fuku-Shidoin (Junior-Instructor) der Aikido Shinki Rengo, Mitglied des Aikikai Honbu Dojo in Tokyo. 2014 absolviert Stefan seine Prüfung zum Sandan (3. Schwarzgurt) in Aikido bei Nakajima Shihan. 2016 graduiert er durch ihn zum Shodan (1. Schwarzgurt) in Daitōryū Aiki-jūjutsu.

 

Im Februar 2012 gründet Stefan das Shinki Dojo in Weiler , in dem heute Aikido, Daitoryu Aiki Jujutsu und Meditation angeboten werden.
Im Januar 2014 eröffnet er daneben das Shunpukan Dojo in Simmerberg, in dem Itto-den Shinki Toho Kenjutsu trainiert wird.

 

Er praktiziert und unterrichtet Yoga und Qi Gong und ist Therapeut für chinesische Medizin in privater Praxis.